Dritte nicko cruises-Weltreise auf VASCO DA GAMA im Winter 2025/2026 buchbar – neue Fernreise-Etappen

Dritte nicko cruises-Weltreise auf VASCO DA GAMA im Winter 2025/2026 buchbar – neue Fernreise-Etappen

© Christopher Leipert / www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© Christopher Leipert / www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Dritte Weltreise und neue Fernreiserouten 2025/26
Einmal um die Welt mit der VASCO DA GAMA

Dominica, Darwin, Dubai, Deutschland: An Bord der VASCO DA GAMA lässt sich die Welt entspannt und mit vieltime to discover entdecken. Die dritte Weltreise an Bord des klassisch-eleganten Hochseeschiffs beginnt am 07.11.2025 und endet am 01.05.2026 in Hamburger Hafen. Der zugehörige Katalog Seereisen und Weltreisen mit VASCO DA GAMA 2025/26 ist ab sofort erhältlich und lädt alle Interessierten, Weltenbummler und Kreuzfahrt-Enthusiasten zu einer Reise um die Erde ein.

Lange Liegezeiten und intensive Kreuzfahrterlebnisse sind essenziell für ein nachhaltiges Reiseerlebnis. Wer die Welt entdecken will, sollte Zeit mitbringen – am besten 175 Tage für die Weltreise ab/an Hamburg mit dem klassisch-eleganten Hochseeschiff VASCO DA GAMA. Für das etwas kürzere, aber keinesfalls weniger abenteuerliche Erlebnis, bietet die „kleine Weltreise“ in 148 Tagen von Hamburg nach Bali eine spannende Alternative. Beim digitalen Pressegespräch am 25. Juni 2024 konnten Journalisten zum ersten Mal die neuen Routen mit all ihren Highlights erfahren. Guido Laukamp, Geschäftsführer der nicko cruises Schiffsreisen GmbH, blickt mit großer Vorfreude auf die kommende Weltreise: „Mit unserer VASCO DA GAMA die Welt zu bereisen bedeutet, Destinationen zu erkunden, die abseits der großen Tourismus-Hotspots liegen. Auch für unsere dritte Weltreise, dieses Mal sogar mit Start und Ende in der deutschen Kreuzfahrtstadt schlechthin, sind wieder verborgene Schätze und unvergessliche Erlebnisse geplant. Mein persönliches Highlight unserer dritten Weltreise ist die Insel Komodo. Den Waranen dort in freier Wildbahn zu begegnen, ist einzigartig und auf eine besondere Art magisch.“

In 175 Tagen um die Welt

91 Häfen und 42 Länder bereisen die Gäste an Bord der VASCO DA GAMA vom 07.11.2025 bis 01.05.2026 auf ihrem Weg um den Globus. Das Besondere dabei ist, dass die Weltreise im Hamburger Hafen beginnt und endet – für deutsche Kreuzfahrer natürlich ein einzigartiges Erlebnis. Anders als die beiden Weltreisen davor, führt die Reiseroute erstmals vom deutschen Norden gen Westen über die Kapverden zu traumhaften karibischen Inseln wie St. Lucia und dem etwas weniger bekannten Eiland San Andrés, über Mittelamerika durch den Panamakanal in Richtung Südpazifik. Von dort aus erkunden die Reisenden Sehnsuchtsorte in Neuseeland und Australien, bevor sie sich auf ins vielfältige Asien machen. Mit einem Aufenthalt im Stadtstaat der Superlative, Singapur, und einem Stopp am Haa Alif Atoll der Malediven ist die Reise durch Asien geprägt von unzähligen Eindrücken am anderen Ende der Welt. Über den magischen Orient mit einer Reise durch den Oman und der anschließenden Durchquerung des Mittelmeers kommen die Kreuzfahrer schließlich nach europäischen Traumdestinationen wie Sizilien, Cádiz und Bilbao wieder in Hamburg an.

Einmalige Inselwelten im Atlantik

Den grauen Hamburger Herbst tauschen die Weltreisenden direkt zu Beginn der Kreuzfahrt schnellstmöglich gegen die Sonne des Südens. Mit einem Glas Portwein in der Hand lässt sich die kalte Jahreszeit bereits am ersten Stopp in Leixões in Portugal schnell vergessen. Anschließend kommen die Reisenden im beeindruckenden botanischen Garten von Madeira, der „Blumeninsel“ im Atlantik, dem Sommer wieder ein Stück näher. Die erste Fernreise endet Mitte November auf den wunderschönen Kanaren.

Traumhafte Karibik und buntes Mittelamerika

Von Las Palmas auf Gran Canaria steuert die VASCO DA GAMA São Vicente, die Kultur- und Musikhauptstadt der Kapverden an. Auf dieser Traumkreuzfahrt haben die Gäste die Möglichkeit, die Inseln der Karibik ausgiebig zu erkunden. Barbados ist ein wahres Paradies auf Erden: exotische Pflanzen, lange Spaziergänge am Strand und beeindruckende Höhlen lassen das Urlauberherz höherschlagen. Die majestätischen Vulkanberge auf St. Lucia machen die nächste Destination zu einem einzigartigen Highlight dieser Fernreise und die benachbarte Insel Dominica ist ein Muss für Taucher und Wanderer. Für einen ganzen Tag liegt das elegante Hochseeschiff auf Montserrat in Little Bay auf Reede. Genügend Zeit, die Insel, die aufgrund der üppigen Vegetation auch als „leuchtender Smaragd der Karibik“ bezeichnet wird, kennenzulernen. Nach einem entspannten Badetag am weißen Sandstrand von St. Kitts beginnt die Weihnachtszeit Anfang Dezember für die Reisenden auf Jamaika, Heimat des Reggaes und von Bob Marley.

Advent in Mittelamerika – Auf Weltreise mit der VASCO DA GAMA bedeutet das Schnorcheln im mexikanischen Nationalpark Cozumel, Tauchen am Korallenriff nahe Mahahual und eine Bootsfahrt durch die dichten Mangrovenwälder in Belize. Im Rahmen der Überlandprogramme ist alternativ ein Besuch in Tulum und der weltberühmten Maya-Stätte Chichén Itzá oder der Weltkulturerbestätte Tikal möglich. Spätestens in Guatemala wandeln alle Reisenden auf den Spuren der Maya. In Santo Tomás de Castilla verbringen die Weltreisenden zwei Tage. Anschließend bietet sich den Gästen auf einer Glasboden-Bootstour in Roatán ein Einblick in die karibische Unterwasserwelt und in San Andrés und Cartagena wird kolumbianische Musik und Tradition lebendig. Nach einem Halt in Costa Rica endet diese Fernreise mit einem wahr gewordenen Kreuzfahrertraum: der spektakulären Passage des Panamakanals.

Paradiesische Südsee und faszinierendes Ozeanien

Von Panama City erleben die Reisenden optional im Rahmen eines Überlandprogramms die Faszination der Galapagosinseln, während sich die VASCO DA GAMA auf den Weg nach Ecuador begibt. Dort verzaubern die außergewöhnlich farbenfrohe Flora und Fauna in Manta sowie die Uferpromenade Malecon 2000 in Guayaquil. Gleichzeitig startet in Manta das viertägige Überlandprogramm zum weltberühmten UNESCO-Weltkulturerbe Machu Picchu. Nachdem die Reisenden gemeinsam Weihnachten an Bord der VASCO DA GAMA ausgiebig gefeiert haben, folgen mit der Osterinsel und den Pitcairninseln zwei Highlights, die nur wenigen Kreuzfahrern dieser Welt vorbehalten sind. Silvester verbringen die Gäste in den unendlichen Weiten der Südsee. Der Besuch des Fakarava Atolls und Papeete im wundervollen Französisch-Polynesien runden die Kreuzfahrt mit einem entspannten Start in das neue Jahr ab.

Traumhafte Entspannung bietet sich den Reisenden auch an zwei Tagen auf Bora Bora: Korallenriffe, tiefblaues Wasser und eine lebendige Unterwasserwelt erfüllen alle Erwartungen, die man bei der Destination „Ozeanien“ hat. Nach zwei Tagen voller time to discover setzt sich die traumhafte Reise in Moorea, im Westen Tahitis, fort. Auch die Cook Inseln überzeugen bereits auf den ersten Blick mit ihrer Pracht und einem spektakulären Blick auf die Berge Rarotongas. Kurz darauf überquert die VASCO DA GAMA auf ihrem Weg nach Tonga die Datumsgrenze. Auf Fidschi begrüßt die lebhafte „Zuckerstadt“ Lautoka die Kreuzfahrer mit ihren farbenfrohen Tempeln und buntem Markttreiben, während die Bay of Islands in Neuseeland die VASCO DA GAMA anschließend mit unberührter Natur und dem glitzernden Wasser der Bucht lockt. Nach einem aufregenden Helikopterflug, einem Segelausfug in Tauranga und einem Bad in den heißen Quellen findet diese Fernreise im neuseeländischen Auckland ihr Ende.

Die Ostküste Neuseelands erkunden die Weltreisenden auf der Kreuzfahrt von Auckland nach Sydney. Ende Januar beginnt die Reise auf der Nordinsel des Landes in der Art-Déco-Stadt Napier und führt über das am Mount Victoria gelegene Wellington nach Christchurch, der größten Stadt der Südinsel. Mit der wunderschön pittoresken Hafenstadt Port Chalmers nähert sich die VASCO DA GAMA ganz im Sinne des Slow Cruising gemächlich Stewart Island an der Südspitze des Landes. Das klassisch-elegante Hochseeschiff kreuzt auf der Reise nach Australien in den atemberaubenden Fjorden Neuseelands. In „Down Under“ angekommen, begrüßen Tasmanien und Kangaroo Island die Gäste mit ihrer facettenreichen Tierwelt, bevor es von Koalas und Co in Richtung der bekannten Küstenmetropolen Portland, Melbourne und Sydney geht.

Wer noch nicht genug von Australien hat, kann direkt für die anschließende Fernreise an Bord bleiben. Sydney hat außer dem weltberühmten Opernhaus zum Beispiel auch Bondi Beach und Darling Harbour zu bieten. Für das ganz besondere Erlebnis bietet sich von der Metropole aus auch ein Ausflug zum berühmten Ayers Rock im Rahmen des Überlandprogramms an. Anschließend erkunden die Gäste das sonnige Townsville und natürlich Cairns mit dem farbenfrohen Great Barrier Reef. Nach Cooktown und Darwin verlässt die VASCO DA GAMA den Kontinent und macht sich auf den Weg nach Indonesien. Besonders aufregend sind in Komodo die gleichnamigen Warane. Als abschließendes Highlight verbringen die Weltreisenden ihre Zeit auf Bali. Die „Insel der Götter“ gilt als der Inbegriff von Urlaubsglück.

Farbiges Asien und magischer Orient

Nach Bali verweilt das elegante Hochseeschiff noch eine kleine Weile in Indonesien. Hier beeindruckt Semarang seine Gäste mit der riesigen Tempelanlage Borobudur. Dieses majestätische Bauwerk ist jedoch nur der Auftakt: Die gigantischen Wolkenkratzer der Weltmetropole Singapur mit ihren glitzernden Lichtern versetzen Besucher oft ins Staunen. Ähnlich ist es in Kuala Lumpur. Auf Langkawi erwarten die Gäste wilde Tropenwälder und rauschende Wasserfälle, während die Altstadt von Phuket allerlei historische Schätze und kulinarische Köstlichkeiten bereithält. In Colombo begrüßen malerische Kolonialbauten die Kulturliebhaber und auf den Malediven kommen Inselabenteurer und Tauchfans voll auf ihre Kosten. Nach einem Halt im märchenhaften Oman beeindruckt die Stadt der Superlative, Dubai, mit dem berühmten Burj Khalifa und der imposanten Dubai Mall, dem größten Shoppingtempel der Welt.

Zu Beginn der anschließenden Fernreise steht die schillernde Megacity Dubai im direkten Kontrast zum idyllischen Fischerdorf Kashab im Oman. Mit etwas Glück können Reisende in den türkisfarbenen Fjorden sogar Delfine beobachten. In der prunkvoll gestalteten Hauptstadt Muscat und in Salalah werden Träume aus 1001 Nacht lebendig, während in Jeddah die moderne und die historisch-orientalische Welt aufeinandertreffen. Nach einem Halt im ägyptischen Safaga durqueren die Weltreisenden an Bord der VASCO DA GAMA den legendären Suezkanal – ein unvergessliches Erlebnis auf dieser Reise. Zurück in Europa genießen die Gäste den griechischen Frühling auf Rhodos und besuchen das Archäologische Museum von Heraklion, um die rätselhaften Zeichen des Diskos von Phaistos zu entziffern. Die Fernreise endet in der geschichtsträchtigen Hauptstadt Griechenlands, Athen.

Mitteleuropa und Westeuropa erleben

Auf der Fernreise von Athen nach Málaga besuchen die Kreuzfahrer die schönsten Küstenorte am Mittelmeer. In Olympia, dem antiken Austragungsort der berühmten Olympischen Spiele, tauchen die Gäste tief in die Geschichte ein. Die Lieblingsinsel der österreichischen Kaiserin Elisabeth, Korfu, bezaubert mit ihrem mediterranen Charme. Schon am nächsten Mittag scheint bereits die italienische Sonne über der VASCO DA GAMA. Mit den bildhübschen bunten Häusern der Küstenstadt Sorrent an der Amalfiküste, einem Ausflug in das Kolosseum in Rom, einem Foto mit dem schiefen Turm von Pisa und einem Spaziergang in der Prachtstraße Genuas oder einer Shoppingtour in der Modemetropole Mailand bleibt für den perfekten Italienurlaub kein Wunsch mehr offen. Nach der Traumdestination Marseille lockt das spanische Lebensgefühl und die quirligen Märkte in Barcelona und das mediterrane Flair von Valencia und Málaga.

Das letzte Stück der Weltreise beginnt in der Picasso-Stadt Málaga. Neben dem rund 430 Meter hohen Kalksteinmonolith, der die britische Halbinsel Gibraltar überragt, erscheint das klassisch-elegante Hochseeschiff geradezu klein. Zurück auf spanischem Boden verzaubern die engen Gassen und köstlichen Tapas der Seefahrerstadt Cádiz die Reisenden ebenso wie die reiche Kulturszene in Vigo. Das wunderschöne Galizien entdecken die Gäste in A Coruña, bevor sie mit Bilbao den letzten spanischen Hafen auf dieser Reise anfahren. In Frankreich wartet der Yachthafen Port Médoc und der romantische historische Stadtkern von Saint-Malo – und natürlich der eindrucksvolle Mont Saint-Michel. Im niederländischen IJmuiden können die Kreuzfahrer entweder eines der Museen der Region besuchen oder alternativ der Hauptstadt Amsterdam einen Besuch abstatten. Nach einem letzten Tag auf See geht am 01.05.2026 die Sonne zum ersten Mal seit 175 Tagen wieder in Deutschland auf und die Weltreise mit der VASCO DA GAMA endet im Hamburger Hafen.

VASCO DA GAMA – ein schwimmendes Zuhause

Es gibt wohl kaum ein komfortableres und angenehmeres schwimmendes Hotel als die charmante VASCO DA GAMA, die mit viel Liebe zum Detail eingerichtet ist. Mit einer Kapazität von ca. 1.000 Passagieren bleibt viel Raum für ein individuelles Urlaubserlebnis. In insgesamt fünf Restaurants und sieben Bars und Lounges an Bord ist für jeden Geschmack etwas dabei. Während im Club Bistro Buffets, Show-Cooking und Themen-Kulinarik präsentiert werden, wird in den zwei Waterfront Restaurants sowie im Fusion Restaurant am Tisch serviert. Das gilt auch für das feine Restaurant The Grill, wo exzellente Menüs gegen einen geringen Aufpreis angeboten werden. In allen Restaurants speisen die Gäste zu ausgedehnten, flexiblen Tischzeiten bei freier Platzwahl. Zusätzlich bietet der Alfresco Grill eine Auswahl für den kleinen Hunger auch außerhalb der Essenszeiten.

Ein ganzjähriger Badespaß ist durch den beheizbaren Hauptpool mit einem Panorama-Glasschiebedach gegeben. Zusätzlich lädt der Oasis Pool am Heck auf Deck 10 die Gäste zum Verweilen ein. Die Außensportplätze, der Jogging-Track sowie das großzügige Fitness-Center mit Kardiogeräten und Fitness-Kursen stehen den Gästen für sportliche Aktivitäten an Bord zur Verfügung. Zudem besitzt VASCO DA GAMA einen besonders großzügigen Wellnessbereich mit Sauna und Dampfbad. Die Urlauber wohnen in hochwertig ausgestatteten Kabinen und gelangen ohne mehrfaches Kofferpacken zu den schönsten Orten der Welt. An Bord der VASCO DA GAMA findet jeder die passende Kabine. Zur Wahl stehen 15 verschiedene Kabinenkategorien – von Innenkabinen über Außenkabinen mit Fenster oder Balkon bis hin zu geräumigen Suiten. Dabei variiert die Kabinengröße zwischen 16 und 102 Quadratmetern in der Penthouse-Suite.

Weitere Informationen zur Weltreise 2025/26 finden Sie hier, für alle Routen außerhalb Europas sind Vor- und/oder Nachprogramme erhältlich. Den neuen Katalog Seereisen und Weltreisen mit VASCO DA GAMA 2025/26 können Sie hier online durchblättern oder hier kostenfrei bestellen.

Weltreise 2025/2026 mit der VASCO DA GAMA

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Kreuzfahrt Aktuelles ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Nicko Cruises Kreuzfahrt News