Costa Smeralda bleibt im Mittelmeer – Costa Diadema übernimmt in Südamerika

Costa Smeralda bleibt im Mittelmeer – Costa Diadema übernimmt in Südamerika

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Costa Smeralda wird in der aktuellen Wintersaison nicht in Südamerika eingesetzt, sondern die Costa Diadema

Bei der italienischen Reederei Costa Crociere hat es bereits mehrere Änderungen für die aktuelle Wintersaison 2021/2022 gegeben, nun folgt eine weitere überraschende Meldung. Gemäß des angepassten Winterprogramms sollte die Costa Smeralda, das LNG-Flaggschiff der Reederei, ab Ende Dezember in Südamerika eingesetzt werden und Kreuzfahrten ab / bis Brasilien durchführen. Dies wird jedoch so nicht realisiert werden. Die Entscheidung hat ausnahmsweise nicht in coronabedingten Auswirkungen seine Begründung, sondern Costa soll sich zu diesem Schritt entschieden haben, da die LNG-Infrastruktur (LNG = Liquefied Natural Gas = Flüssigerdgas) vor Ort nicht gegeben sei. 

Der Einsatz der Costa Smeralda in diesem Fahrtgebiet war bereits eine Alternativlösung, denn eigentlich sollte die Costa Toscana eingesetzt werden. Hier wäre man aber schließlich auf das selbe Problem gestoßen, denn die Costa Toscana ist ein Schwesterschiff der Costa Smeralda und wird ebenfalls mit LNG betrieben. Die Costa Toscana wurde ausgeplant, da der Neubau Bauverzögerungen unterlag und erst verspätet in den Dienst gestellt werden kann. Die Auslieferung des Schiffes soll zwar im Dezember 2021 erfolgen, die erste Fahrt mit Gästen an Bord jedoch erst im Mai 2022.

Costa Crociere hat nun nicht etwa die Südamerika-Fahrten der Costa Smeralda abgesagt, sondern ein anderes Schiff dafür eingeplant und zwar die Costa Diadema. Hierbei handelt es sich um ein Schiff aus dem Jahr 2014, das doch deutlich anders ist als die Costa Smeralda aus dem Baujahr 2019. Derzeit ist die Costa Diadema noch im Mittelmeer unterwegs. Am 27.12.2021 – analog zur Costa Smeralda – soll die erste Kreuzfahrt in Santos / Brasilien starten. Die Überführungsfahrt ist offensichtlich noch nicht aufgelegt, genauso wie das Alternativprogramm der Costa Smeralda – sie soll jedoch augenscheinlich weiterhin im Mittelmeer eingesetzt werden. 

Eigentlich sollte die Costa Diadema in der Karibik eingesetzt werden, doch diese Kreuzfahrten wurden vor einiger Zeit abgesagt und neue Karibik-Reisen mit der Costa Deliziosa aufgelegt, somit war die Costa Diadema nun frei und konnte für die Costa Smeralda übernehmen.

Auch der aktuelle Schiffstausch zeigt, dass bei Costa Crociere Schiffstechnisch gesehen einiges in Bewegung ist.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Costa Kreuzfahrten News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

close

???? Verpasse keine News ????

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner