Costa Smeralda beendet ihre erste Kreuzfahrt nach dem Neustart

Costa Smeralda beendet ihre erste Kreuzfahrt nach dem Neustart

Costa Smeralda

Costa Smeralda hat die erste Kreuzfahrt nach dem Neustart zu Ende gebracht

Heute vor genau einer Woche, am 10.10.2020, hat Costa Smeralda nach über einem halben Jahr endlich wieder ihren Dienst aufgenommen. Sie ist das dritte Kreuzfahrtschiff von Costa Kreuzfahrten, das wieder mit Gästen auf dem Meer unterwegs ist. Doch auch hier kam es im Vorfeld zu Problemen durch das Coronavirus, recht kurzfristig vor dem Neustart wurden die ersten Reisen des Kreuzfahrtschiffes umgeroutet.

Eigentlich sollten auf den Reisen die Häfen von Palma de Mallorca, Marseille und Barcelona angelaufen werden. Hierbei handelte sich allerdings noch um die Katalog-Version dieser Kreuzfahrten. Bis zum letzten Moment versuchte Costa, diese Reisen irgendwie zu ermöglichen. Doch ein Einlaufen in den genannten Häfen ist nach wie vor nicht möglich.

Auf Grund dieser Umstände sah sich Costa gezwungen vor dem Neustart der Costa Smeralda noch einmal zu reagieren und teilte in diesem Sinne mit, dass Costa Smeralda auf den Abfahrten zwischen dem 10.10.2020 und dem 07.11.2020 lediglich italienische Häfen ansteuern wird.

Bei Costa Smeralda handelt es sich um das erste LNG Kreuzfahrtschiff der Costa Kreuzfahrten Flotte. Die Fertigung des Kreuzfahrtschiffes erfolgte auf der Meyer Werft in Turku, dort entsteht nun auch das Schwesterschiff, die Costa Toscana, die Ende 2021 ihren Dienst aufnehmen wird. Ursprünglich war diese für Mitte 2021 eingeplant, doch durch das Coronavirus kam es hier zu Bauverzögerungen.

Durch die Umroutung entfallen die genannten spanischen und französischen Häfen und werden entsprechend durch italienische Kreuzfahrthäfen ersetzt. So wird auch Costa Smeralda ab / bis / nach Italien kreuzen:

  • Savona – La Spezia – Seetag – Cagliari – Neapel – Messina – Civitavecchia – Savona

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.