Celestyal Cruises: Absage aller Kreuzfahrten bis 24.04.2021

Celestyal Cruises: Absage aller Kreuzfahrten bis 24.04.2021

Celestyal Crystal © Celestyal Cruises
Celestyal Crystal © Celestyal Cruises

Celestyal Cruises hat erneut Kreuzfahrten storniert 

Die zypriotische Reederei Celestyal Cruises, die wie die meisten anderen Reedereien auch bereits seit längerem kein Schiff im Dienst hat, hat heute mitgeteilt, dass die ersten Reisen des Unternehmens erst am 24.04.2021 starten werden. Dies ist gleichbedeutend, damit, dass der Neustart, der einen Monat vorher hätte stattfinden sollen, verschoben wurde. 

Damit werden die Kreuzfahrtschiffe des Unternehmens einen weiteren Monat aussetzen müssen. 

Der Saisonstart der preisgekrönten, ersten Wahl für Kreuzfahrtreisende zu den griechischen Inseln und ins östliche Mittelmeer war zuvor für März geplant. Gäste, die auf die stornierten März- und früheren April-Reisen gebucht sind, haben die Möglichkeit, ein erstattungsfähiges Guthaben (Future Cruise Credit – FCC) in Höhe von 100 Prozent des gezahlten Betrages sowie einen zusätzlichen, nicht erstattungsfähigen Bonus-FCC in Höhe von 20 Prozent des tatsächlich gezahlten Reisepreises zu erhalten. Zusätzliche Flexibilität bietet Celestyal Cruises Gästen, die bereits über einen FCC verfügen, sowie Gästen, die aufgrund des neuen Saisonstarts einen FCC erhalten werden, indem die FCCs nicht nur für die Routen 2021 und 2022 sowie auch auf die Routen 2023, die zeitnah verkündet werden, eingelöst werden können. 

Neben den Absagen berichtet Celestyal Cruises auch von einem neuen Terminal in Lavrio, das in Zukunft an Stelle von Piräus genutzt werden soll:

Darüber hinaus gibt Celestyal bekannt, dass der Betrieb der Drei- und Vier-Nächte-Kreuzfahrten der Route „Ikonische Ägäis“ vom Hafen von Piräus bei Athen nach Lavrio Port & Marina verlegt wird. Der Hafen von Lavrio liegt rund 25 Kilometer vom Athener Flughafen entfernt und ist vom Athener Stadtzentrum mit dem Auto genauso schnell erreichbar wie Piräus. Celestyal wird hier in einem neuen, speziellen Terminal operieren, das ein verbessertes und beschleunigtes Ein- und Ausschiffungserlebnis bietet. Das Terminal wird die gründliche Umsetzung der umfassenden und verbesserten Hygiene- und Sicherheitsprotokolle ermöglichen und gleichzeitig sicherstellen, dass die Drei- und Vier-Nächte-Reisen von Celestyal innerhalb ihres Zeitplans einwandfrei funktionieren. Die erste Vier-Nächte-Kreuzfahrt der Route „Ikonische Ägäis“ im Frühjahr 2021 wird am 26. April in See stechen, während die Drei-Nächte-Abfahrten am 30. April beginnen.
„Wir freuen uns über die spannenden Neuigkeiten, dass unser neuer und bequemer Abfahrtshafen Lavrio Port & Marina mit seiner speziellen Terminalanlage unsere Gäste für die erste Abfahrt unserer etablierten Drei- und Vier-Nächte-Routen ‚Ikonische Ägäis‘ in der Saison 2021 willkommen heißen wird“, so Leslie Peden, Chief Commercial Officer. „Lavrio fügt sich ideal in unser Bestreben ein, mehr ganzheitliche Erlebnisse zu bieten. Die historische Kleinstadt liegt am Rande des Großraums Athen und nur zehn Autominuten vom weltberühmten Poseidon-Tempel in Sounio entfernt. Die Stadt selbst und der Hafen von Lavrio sind eine interessante Destination, die es wert ist, entdeckt zu werden. Außerdem hoffen wir, dass die Verschiebung des geplanten Saisonbeginns unseren Gästen nicht zu viele Unannehmlichkeiten bereitet, denn unsere oberste Priorität ist immer ihr Wohlbefinden, und wir möchten sicherstellen, dass sie unser preisgekröntes Celestyal-Erlebnis erhalten und all die einzigartigen Ziele der Region besuchen können.”

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com