Carnival Cruise Line sagt weitere Australien-Kreuzfahrten ab

Carnival Cruise Line sagt weitere Australien-Kreuzfahrten ab

© Carnival Cruise Line
© Carnival Cruise Line

Carnival Cruise Line hat weitere Reisen in Australien gestrichen 

Bedingt durch die anhaltende Corona-Pandemie kommt es nahezu bei allen Reedereien weltweit zu weiteren Kreuzfahrt-Absagen – ein Ende davon ist noch nicht absehbar. Das gilt für alle Märkte weltweit, auch wenn es auf dem europäischen und asiatischen Markt minimale Lichtblicke gibt, so ist die ganze Situation noch lange nicht überstanden.

Die Carnival Cruise Line, namensgebende Reederei des weltweit größten Kreuzfahrtkonzerns Carnival Corporation, hat nun weitere Absagen für das Fahrtgebiet Australien vorgenommen. Betroffen sind die Reisen der Carnival Splendor und Carnival Spirit.
Die Kreuzfahrten der Carnival Splendor wurden bis einschließlich 19.05.2021 abgesagt, die Reisen der Carnival Spirit bis 12.06.2021.  

Grundsätzlich hat die Carnival Cruise Line derzeit besonders stark mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu kämpfen. Auch die Europa-Saison der amerikanischen Reederei musste bereits abgesagt werden. Grundsätzlich liegt der Fokus des Unternehmens auf dem amerikanischen Markt, daher werden weitere Reisegebiete immer weiter abgesagt, um sich auf den Neustart in den USA zu fokussieren. 

Dieser ist allerdings zum jetzigen Zeitpunkt weiterhin nicht umsetzbar. Vor Ort gelten strenge Regelungen durch die sogenannte Conditional Sailing Order der Gesundheitsbehörde CDC. Hinzu kommt, dass sich die Politik nach dem Präsidenten-Wechsel derzeit auf andere wichtige Punkte konzentriert. Wann die Carnival Cruise Line tatsächlich das erste Schiff wieder in den Betrieb nehmen kann bleibt noch unklar. 

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com