AIDAnova bleibt voraussichtlich bis Sonntag in Lissabon – Landgänge sind aktuell möglich

AIDAnova bleibt voraussichtlich bis Sonntag in Lissabon – Landgänge sind aktuell möglich

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Frühestens am Sonntag wird AIDAnova Lissabon verlassen – Landgänge sind aktuell möglich

Nach wie vor liegt die AIDAnova von AIDA Cruises in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Bereits am gestrigen Donnerstag Morgen hätte das LNG-Kussmundschiff Kurs in Richtung Kanaren nehmen sollen und am heutigen Silvesterabend einen Stopp vor der Küste Madeiras machen sollen, damit die Passagiere und Crew das berühmte Feuerwerk von Funchal genießen können, doch darauf wird leider nichts. Für alle auf der AIDAnova wird nun der Jahreswechsel in Lissabon stattfinden.

Wie wir bereits gestern berichteten, ist die AIDAnova gestern nicht planmäßig ausgelaufen, da positiv auf COVID-19 getestete Crewmitglieder ausgeschifft werden mussten und der Ersatz hierfür noch nicht in Lissabon eingetroffen ist. Ohne den Austausch darf AIDAnova die Kreuzfahrt nicht fortsetzen. Mittlerweile sind jedoch Mitarbeitende des sogenannten AIDA Care-Teams an Bord, die die eigentliche Crew unterstützen – beispielsweise an der Rezeption.

Der Kapitän Jens Janauscheck informierte die Gäste bereits mit mehreren Borddurchsagen über diese Umstände.

Nachdem heute Vormittag keine Landgänge für Passagiere möglich waren, wurde nun mit den portugiesischen Behörden eine Lösung gefunden, die Landgänge für alle Passagiere ermöglichen. Diejenigen Gäste, die erst am 29.12.2021 in Lissabon eingeschifft sind, hatten im Rahmen des Check-In-Prozesses einen PCR-Test absolviert. Hierfür wird den Passagieren ein Zertifikat ausgestellt, das den Landgang erlaubt. Alle Passagiere, die bereits seit dem 22.12.2021 an Bord sind, haben die Möglichkeit an Bord einen Antigentest in Anspruch zu nehmen, wenn sie denn an Land gehen möchten. Den Passagieren wird auch in diesem Fall ein Zertifikat ausgestellt, das von den lokalen Behörden akzeptiert wird.

Die Möglichkeit Landgänge in Lissabon besteht derzeit jedoch nur bis heute Abend um 18:00 Uhr Ortszeit. AIDA Cruises ist im Austausch mit den Behörden und versucht zu erreichen das Landgangsende zeitlich nach hinten zu schieben. Dies hingt im hohen Maße von den lokalen Behörden und dem Terminalbetreiber an, denn auch für das Terminal muss kurzfristig Personal bereitgestellt werden.

Der Liegeplatz in Lissabon sei nun bis zum 02.01.2022 um 18 Uhr reserviert worden. Es bleibt zu hoffen, dass sich die derzeitige Prognose, dass man Lissabon wahrscheinlich am 02.01.2022 verlassen könne, bewahrheitet – dies bleibt abzuwarten. Welche weiteren Auswirkungen auf den weiteren Reiseverlauf und die kommende Kreuzfahrt der Zeitverzug haben kann, ist derzeit noch nicht bekannt.

Ursprünglicher Reiseverlauf der AIDAnova vom 22.12.2021 bis 08.01.2022 (Reise konnte auch ab Lissabon mit Start 29.12.2021 gebucht werden):
Hamburg – Seetag – Rotterdam – Zeebrügge – Seetag – La Coruña – Seetag – Lissabon – Lissabon – Seetag – Seetag – Arrecife (Lanzarote) – Las Palmas (Gran Canaria) – Santa Cruz (Teneriffa) – Santa Cruz (Teneriffa) – Porto del Rosario (Fuerteventura) – Arrecife (Lanzarote)

AIDAnova-Kreuzfahrten

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Kreuzfahrt Aktuelles ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr AIDA Cruises Themen

Kommentar verfassen

close

Verpasse keine News!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner