A-ROSA Sena: Indienststellung des Neubaus frühestens am 11.06.2022 – Reiseabsagen

A-ROSA Sena: Indienststellung des Neubaus frühestens am 11.06.2022 – Reiseabsagen

© Concordia Damen Shipbuilding
© Concordia Damen Shipbuilding

Indienststellung des E-Motionships A-ROSA Sena wird weiter verschoben

Anfang Mai 2022 hat die Rostocker Reederei A-ROSA Flussschiff GmbH medienwirksam mitgeteilt, dass die Indienststellung des lange erwarteten Neubaus
A-ROSA Sena nicht wie geplant am 21.05.2022 stattfinden wird. Die Gründe hierfür sind coronabedingte Verzögerungen und Unterbrechungen der Lieferketten bei der Werft. A-ROSA teilte mit, dass die Jungfernfahrt am 28.05.2022, also eine Woche später, starten sollte, doch dazu wird es nicht kommen. 

Weit weniger medienwirksam hat A-ROSA nun zwei weitere A-ROSA-Sena-Kreuzfahrten abgesagt und dabei nur die gebuchten Gäste informiert und ihnen Umbuchungsangebote offeriert – eine offizielle Information zu dieser weiteren Verzögerung gibt es nicht. Auf Nachfrage bei A-ROSA wurde jedoch bestätigt, dass die Verzögerungen anhalten und die Jungfernfahrt voraussichtlich am 11. Juni 2022 beginnen soll. Allerdings ist das neue Startdatum auch mit einem Fragezeichen zu versehen, wie das verwendete Wort „voraussichtlich“ verdeutlicht.

Derzeit befindet sich die A-ROSA Sena bei der Damen-Werft in Gorinchem (Niederlande) zur Endausstattung. 

Statement der A-ROSA Flussschiff GmbH:

Mit der A-ROSA SENA wird das neueste und innovativste Schiff der Flotte auf dem nördlichen Rhein in Dienst gestellt. Das E-Motion Ship zeichnet sich vor allem durch ein hybrides Antriebssystem, bestehend aus einem Verbrennungs- und einem Elektromotor sowie einem Batteriespeicher, aus. An Bord der A-ROSA SENA werden verschiedene Branchenneuheiten erstmals zum Einsatz kommen und den Markt revolutionieren sowie neue Maßstäbe für die Nachhaltigkeit setzen.

Aktuell befindet sich das Schiff in der Indienststellungsphase. Wie so viele Unternehmen ist auch die von A-ROSA beauftragte Werft von der derzeitigen Situation im Zusammenhang mit den hohen Corona-Infektionszahlen und der Unterbrechung von Lieferketten betroffen. Aufgrund von coronabedingten Ausfällen bei Werftmitarbeitern, Zulieferern und Dienstleistern sowie verlängerten Lieferzeiten traten unerwartete Verzögerungen in der Fertigstellung des Neubaus auf, welche zu einer zeitlich erweiterten Indienststellungsphase führen.

Aufgrund der kurzfristigen Verlängerung dieser Phase, wird die erste offizielle Reise der A-ROSA SENA voraussichtlich ab dem 11. Juni 2022 stattfinden. Alle betroffenen Gäste werden durch das A-ROSA Service Center proaktiv kontaktiert und erhalten attraktive Umbuchungsangebote.   

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Kreuzfahrt Aktuelles ist kein Vermittler.

Mehr Kreuzfahrt News

close

Verpasse keine News!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner