14. Schiff von PONANT soll klimaneutral werden

14. Schiff von PONANT soll klimaneutral werden

© Ponant - Nick Rains
© Ponant - Nick Rains

Nachhaltiges Wachstum bei PONANT im Fokus
Schiff Nummer 14 wird klimaneutral

Pioniergeist in jeglicher Hinsicht: Dafür steht PONANT nicht nur bei der Entdeckung neuer Orte, sondern auch bei der Entwicklung technologischer Optionen für ein nachhaltigeres und verantwortungsbewussteres Reisen. Die Kreuzfahrtreederei ist ständig bestrebt, den ökologischen Fußabdruck ihrer Aktivitäten zu verringern, Meeresökosysteme zu schützen und die wissenschaftliche Forschung zu unterstützen. Im September 2021 wurde so die Le Commandant Charcot als erstes Polarexpeditionsschiff mit Hybridantrieb, das Flüssigerdgas (LNG) und Elektrobatterien kombiniert, in Dienst gestellt. Der nächste Neubau, das 14. Schiff in der Flotte, soll gar keine Auswirkungen mehr auf die Umwelt haben. „Bereits seit einigen Monaten arbeiten wir an einem neuen Konzept für unser ‚Schiff der Zukunft‘. Dabei konzentrieren wir uns darauf, dessen ökologischen Fußabdruck noch weiter zu reduzieren, und betrachten dafür unterschiedliche Auswirkungen auf die Umwelt. Wie die Le Commandant Charcot soll auch das kommende Schiff Wissenschaftlern zur Verfügung stehen. Eine komplett neue Generation von Schiff muss entworfen werden und unser Ziel ist es, genau solch ein Schiff zu bauen“, so Mathieu Petiteau, Direktor New Building und F&E bei PONANT. Der Neubau soll dank unterschiedlicher technologischer Bausteine verschiedene nicht-fossile Energiequellen als Antrieb nutzen können, dazu zählt zum Beispiel auch die Windkraft. Die Pläne für Schiff Nummer 14 sollen bis Ende 2022 finalisiert werden, im Anschluss geht es in die Ausschreibung für die Werften. Geplant ist, dass das Schiff 2025 in Betrieb genommen wird.

PONANT verstärkt Forschung und Entwicklung, um die Energiewende voranzutreiben

Dieses Projekt für das 14. Schiff steht im Einklang mit den Umweltverpflichtungen von PONANT. Dazu gehört unter anderem die Reduzierung seiner Treibhausgasemissionen um 30 % bis 2030. Seit der Indienststellung der Le Commandant Charcot ist das Unternehmen auch weiterhin bestrebt, den CO2-Fußabdruck seiner Schiffe zu minimieren. Die Mission der F&E-Abteilung (Forschung und Entwicklung) besteht darin, unterschiedliche Möglichkeiten zu vergleichen und zu bewerten, die den ökologischen und energetischen Wandel der gesamten Flotte vorantreiben. Es gibt bereits viele Möglichkeiten für Fortschritte, sowohl in Bezug auf Energieeffizienz und -optimierung als auch in Bezug auf den Erhalt von Ökosystemen. Aktuell werden die Möglichkeiten für Biokraftstoffe, wie etwa grüner Wasserstoff, sowie die Möglichkeiten für Wind- und Wasserantrieb untersucht und geprüft. PONANT arbeitet mit anderen Branchen zusammen und beteiligt sich an verschiedenen europäischen Forschungsprojekten, die darauf abzielen, diese Technologien zu entwickeln und zu testen. Als Unternehmen, das sich seit über 30 Jahren für ein verantwortungsbewussteres Reisen und sinnvolle Erkundungsreisen einsetzt, stellt PONANT Forschung und Entwicklung in den Mittelpunkt seiner Wachstumsstrategie, um sowohl den ökologischen Herausforderungen als auch den Anforderungen seiner Kunden gerecht zu werden und ihnen neue inspirierende Erlebnisse zu bieten.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Kreuzfahrt News

close

Verpasse keine News!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner